Vereinsvorstand und Satzung

Zu einem ordentlichen eingetragenen Verein gehören zwei Dinge: Eine Satzung und ein Vorstand. Das ist nicht nur Formalkram, sondern sorgt für arbeitsfähige Strukturen.

Die "Kulisse, Verein für darstellende Kunst" hat als Vereinszweck vor allem, "die Schauspielerei und Kleinkunst zu pflegen". Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, dies wird auch vom Finanzamt so gesehen. Spenden an die Kulisse sind steuerlich absetzbar. Sitz des Vereins ist Rotenburg an der Fulda.

Der Vorstand der "Kulisse" besteht aus fünf Mitgliedern. Vorsitzende des Vereins ist seit seiner Gründung Heike Ronsdorf-Holstein. Stellvertretender Vorsitzender ist ebenso lange Gert-Uwe Mende. Auch die anderen Vorstandsmitglieder sind seit vielen Jahren dabei: Torsten Schmuck (stv. Vorsitzender), Susanne Mende (Schriftführerin) und Jörg Schrumpf (Kassierer). Der Vorstand wird jeweils für zwei Jahre gewählt.

Höchstes "Organ" des Vereins ist die Mitgliederversammlung die jährlich tagt. Sie gibt den finanziellen Rahmen für Vereinsaktivitäten vor und plant die Vorhaben des Vereins. Dabei ist ganz wichtig für uns: Um bei der Kulisse mitmachen zu können, muss niemand Miglied sein. Wir freuen uns über jede und jeden, der Lust an der Schauspielerei, an der Arbeit hinter der Bühne oder an Organisatorischem hat.

Abgesehen vom finanziellen Rahmen - den der Verein vorgibt - entscheidet das jeweilige Ensemble, das sich für ein Stück zusammgefunden hat, wie es seine Arbeit organisiert, wer was macht oder spielt und wie die Inszenierung aussieht. Unser Ziel ist, jedem Ensemble möglichst viel Freiraum für Kreativität zu lassen.